Aufgaben und Ziele

Der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) setzt sich für die Senkung der Treibhausgasemissionen im Verkehr durch den Einsatz von Bioethanol ein.
Mit einem gesamtheitlichen Ansatz bildet der BDBe die ganze Erzeugungskette vom Acker bis zum Kraftstoff ab. Der BDBe koordiniert die politische Meinungsbildung der deutschen Bioethanolwirtschaft und vermittelt deren Ergebnisse an Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Öffentlichkeit.

Das Tätigkeitsprofil der Mitglieder umfasst das gesamte Spektrum der Wertschöpfungskette in der heimischen Bioethanolproduktion: Die landwirtschaftliche Rohstofferzeugung, die Logistik, die industrielle Herstellung und Weiterverarbeitung von Bioethanol einschließlich sämtlicher Co-Produkte (Futtermittel, Lebensmittel, Biogas, Biodünger) und die chemische Industrie.

<ul> </ul> <p>Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen des Bereiches Biokraftstoffe zur Vertretung gemeinsamer Belange; fachliche Unterstützung von Normungsorganisationen; fachliche Unterstützung von Forschung und Entwicklung im Bereich Biokraftstoffe; Fachinformationen für Öffentlichkeit und Medien über Biokraftstoffe</p> <h1>Biokraftstoffe</h1> <p>relevanten fachlichen Bereichen ist der Verband für die Verbesserung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aktiv. Dies betrifft z. B. ordnungs- und steuerrechtliche Fragen oder Normen. Auf politischer Ebene ist der BDBe als Ansprechpartner für fachliche Fragen bezüglich Biokraftstoffe im Deutschen Bundestag, im Deutschen Bundesrat und auf ministerieller Ebene anerkannt.</p> <p>Der BDBe ist für Fragen zu</p> <h3>Biokraftstoff, Bioethanol,</h3> <p>Ansprechpartner für die Medien und trägt mit Veröffentlichungen, Präsentationen auf Messen, Konferenzen und Mitwirkung an Vortragsveranstaltungen zur Information der Öffentlichkeit über Biokraftstoffe bei.</p> <p>Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen des Bereiches Biokraftstoffe zur Vertretung gemeinsamer Belange; fachliche Unterstützung von Normungsorganisationen; fachliche Unterstützung von Forschung und Entwicklung im Bereich Biokraftstoffe; Fachinformationen für Öffentlichkeit und Medien über Biokraftstoffe</p> <p>Biokraftstoffe relevanten fachlichen Bereichen ist der Verband für die Verbesserung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aktiv. Dies betrifft z. B. ordnungs- und steuerrechtliche Fragen oder Normen. Auf politischer Ebene ist der BDBe als Ansprechpartner für fachliche Fragen bezüglich Biokraftstoffe im Deutschen Bundestag, im Deutschen Bundesrat und auf ministerieller Ebene anerkannt.</p> <p>Der BDBe ist für Fragen zu Biokraftstoff, Schwerpunkt Bioethanol, Ansprechpartner für die Medien und trägt mit Veröffentlichungen, Präsentationen auf Messen, Konferenzen und Mitwirkung an Vortragsveranstaltungen zur Information der Öffentlichkeit über Biokraftstoffe bei.</p> <p>Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen des Bereiches Biokraftstoffe zur Vertretung gemeinsamer Belange; fachliche Unterstützung von Normungsorganisationen; fachliche Unterstützung von Forschung und Entwicklung im Bereich Biokraftstoffe; Fachinformationen für Öffentlichkeit und Medien über Biokraftstoffe</p> <p>Biokraftstoffe relevanten fachlichen Bereichen ist der Verband für die Verbesserung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aktiv. Dies betrifft z. B. ordnungs- und steuerrechtliche Fragen oder Normen. Auf politischer Ebene ist der BDBe als Ansprechpartner für fachliche Fragen bezüglich Biokraftstoffe im Deutschen Bundestag, im Deutschen Bundesrat und auf ministerieller Ebene anerkannt.</p> <p>Der BDBe ist für Fragen zu Biokraftstoff, Schwerpunkt Bioethanol, Ansprechpartner für die Medien und trägt mit Veröffentlichungen, Präsentationen auf Messen, Konferenzen und Mitwirkung an Vortragsveranstaltungen zur Information der Öffentlichkeit über Biokraftstoffe bei.</p> <p>Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen des Bereiches Biokraftstoffe zur Vertretung gemeinsamer Belange; fachliche Unterstützung von Normungsorganisationen; fachliche Unterstützung von Forschung und Entwicklung im Bereich Biokraftstoffe; Fachinformationen für Öffentlichkeit und Medien über Biokraftstoffe</p> <p>Biokraftstoffe relevanten fachlichen Bereichen ist der Verband für die Verbesserung der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aktiv. Dies betrifft z. B. ordnungs- und steuerrechtliche Fragen oder Normen. Auf politischer Ebene ist der BDBe als Ansprechpartner für fachliche Fragen bezüglich Biokraftstoffe im Deutschen Bundestag, im Deutschen Bundesrat und auf ministerieller Ebene anerkannt.</p> <p>Der BDBe ist für Fragen zu Biokraftstoff, Schwerpunkt Bioethanol, Ansprechpartner für die Medien und trägt mit Veröffentlichungen, Präsentationen auf Messen, Konferenzen und Mitwirkung an Vortragsveranstaltungen zur Information der Öffentlichkeit über Biokraftstoffe bei.</p> <p><strong>Biokraftstoff, Bioethanol</strong></p>

Übersichtskarte Bioethanolwerke in Deutschland:
.pdf-Datei
.jpg-Datei

Broschüre
Bioethanol - effiziente Bioökonomie
.pdf-Datei